Jugendkonzept

Ausgangssituation

Der SC Muffendorf ist ein ursprünglich kleiner Verein aus dem Godesberger Stadtteil Muffendorf. Seit dem Umzug in den Sportpark Bonn-Süd in Pennenfeld ist das Einzugsgebiet auf das gesamte südliche Godesberg angewachsen.

Die Erwachsenenabteilung besteht aus 2 Herrenmannschaften, die am Spielbetrieb teil nehmen.

Außerdem gibt es eine Gymnastikabteilung.

Die Jugendabteilung ist in den letzten Jahren insbesondere nach der WM 2006 und des Umstandes, dass wir im Sportpark Pennenfeld auf einem Kunstrasenplatz trainieren und spielen können stark gewachsen. Derzeit spielen gut ca. 200 Kinder und Jugendliche. In der Saison 2017/18 nehmen wir mit 1 F-Jugend-, 1 E-Jugend-, 3 D-Jugend-, 1 C-Jugend- und 1 B-Jugendmannschaften am Spielbetrieb teil.

Außerdem gibt es eine Bambini-Gruppe, in der etwa 15 Kinder trainieren.

Allgemeine Ziele

Mittelfristig wollen wir den SC Muffendorf zu einer Gemeinschaft für etwa 250 bis 300 Kinder und Jugendliche machen. Wir wollen bei ihnen Spaß an Sport und Bewegung wecken, ihre Teamfähigkeit fördern und ihr Selbstbewusstsein durch gemeinsamen Erfolg stärken. Der sportliche Erfolg der besten Teams macht uns als soziale Jugendarbeit für viele Kinder und Jugendliche in Bad Godesberg attraktiv.

Aufgrund der Internationalität im Einzugsgebiet (derzeit spielen bei uns Kinder aus Afghanistan, Algerien, Belgien, Bosnien, England, Frankreich, Irland, Kanada, Kongo, Kosovo, Libyen, Marokko, Portugal, Schottland, Spanien und Türkei) wollen wir ein überzeugendes Integrationsangebot machen.

Konkrete Ziele

Wir streben an, in allen Jahrgängen mindestens 2 Mannschaften aufzustellen. Die eine Mannschaft soll erfolgsorientiert auf höherem Niveau und, wenn möglich, auch höherklassig spielen. Die zweite Mannschaft soll den nicht ganz so talentierten Spielern die Möglichkeit geben, ihren Sport auszuüben. Wünschenswert wäre auch, ab der D-Jugend Mädchenteams aufzustellen, da diese ab diesem Alter nicht mehr mit den Jungen gemeinsam spielen.

Umsetzung

Zur Realisation dieser Ziele benötigen wir einen Trainer- und Betreuerstab von etwa 28 Personen. Um das Training und die Spielbetreuung fundiert, zum Wohle der Kinder und mit dem angestrebten Erfolg durchführen zu können, haben wir einen Jugendtrainingskoordinator beschäftigt. Dieser soll den Trainern der einzelnen Mannschaften bei der Trainingsplanung und teilweise auch bei der Durchführung der Trainingseinheiten zur Seite stehen und sie unterstützen. Um diese große Zahl von Trainern und Betreuern sowie den Jugendtrainingskoordinator beschäftigen zu können, reichen die finanziellen Mittel eines so kleinen Vereins kaum aus. Daher benötigen wir zur Realisierung dieses Konzeptes Sponsoren, die den zusätzlichen Finanzbedarf decken.