Meister, Aufsteiger und ein großes Fragezeichen!

Sehr erfolgreicher Abschluss der Muffendorfer Senioren und ein großes Fragezeichen! Die Muffendorfer Senioren blicken auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. Unsere neugegründete Zweite Mannschaft konnte sich direkt in ihrem ersten Jahr souverän an der Tabellenspitze behaupten und nach der Meisterschaft der Ersten im letzten Jahr eine erneute Krone nach Hause holen. Platz eins, Meister und Aufsteiger!!!

Die Erste Mannschaft kämpfte auch bis zum Schluss um Platz eins mit. Ein paar Unentschieden am Anfang der Saison kosteten wertvolle Punkte. Schade, denn als Meister der Rückrunde mit einer unglaublichen Serie an Siegen und mit den wenigsten Niederlagen in der ganzen Saison in der eigenen Liga, fehlten die Punkte am Schluss. Beim Kampf um Platz zwei und somit direkter Aufstieg, war es ein Kopf an Kopf Rennen. Beim letzten und entscheidenden Spiel, hieß es 4 Tore Differenz zum Punktgleichen Gegner aufzuholen. Die Jungs waren sehr motiviert und wollten einen möglichst hohen Sieg einholen. Dies gelang ihnen imposant, denn mit einem 16:1 sollte die Tordifferenz eigentlich reichen. Leider trat der Gegner unseres Konkurrenten mit nur 10 Spielern an, von denen zur Halbzeit nur noch 9 spielfähig waren und somit erzielten sie 11 Tore. Eigentlich sollte die Tordifferenz damit ausgeglichen sein und der direkte Vergleich zählen, welchen wir zwei mal deutlich zu unseren Gunsten entschieden haben. Aber leider war dem Schiedsrichter diese prekäre Situation wohl nicht ganz klar. Er vergaß einen Elfmeter zu notieren, verwechselte die Torschützen und am Ende kam er zum Erstaunen aller Anwesenden auf ein 15:1. Ein Tor zu wenig, bei dem Ergebnis eigentlich nur Kosmetik, aber für Platz Zwei entscheidend. Er ließ sich von seiner Meinung auch nicht abbringen, obwohl selbst der Gegner ein 16:1 gezählt hatte und ihm das bestätigte. Alle hatten mitgezählt, weil sie zeitgleich über den Stand in Ließem informiert wurden, denn ansonsten wäre es bei dem Ergebnis wenig von Belang. Ein Einspruch gegen das Ergebnis wurde dem Verband eingereicht und unzählige Neutrale Zeugen können das Ergebnis bestätigen. Die Antwort steht noch aus. Aber wie auch immer der Verband sich entscheiden wird, die Erste ist bereit diese grandiose Leistung auch nächste Saison wieder abzurufen. Das Saisonziel ist mehr als erfüllt und es war die Saison über sehr bezeichnend, dass kaum eine Zweite Mannschaft ohne Verstärkung aus der Ersten gegen uns angetreten ist.